Home  |  Kontakt  |  Impressum & Datenschutzerklärung   
  Umwelttechnik | Wärmepumpe
  Home  
  Umwelttechnik  
    Wärmepumpe  
    Solaranlagen  
    Regenwasser  
    Brennwerttechnik  
    Wasseraufbereitung  
  Wir über Uns  
  Kontakt  
Was ist eine Wärmepumpe ?
Eigentlich ein umgekehrter Kühlschrank.


Mit einem Kühlschrank soll man heizen ?
Sehr wohl. Man muss nur die einzelnen Bauteile etwas
umbauen und richtig anordnen, und schon macht eine
Wärmepumpe auf der einen Seite warm und auf der
anderen kalt - wie ein Kühlschrank eben.

BAFA und Co
Auch die Anschaffung einer Wärmepumpe zur Gebäudebeheizung wird staatlich gefördert.

Wärmepumpe
Aber im Ernst. Der Clou an einer Wärmepumpe ist im wesentlichen der, daß man mehr (Wärme-) Energie rausbekommt als man (elektrische) -Energie hineinsteckt. Will man z.B. für die Warmwasserbereitung herkömmlich einen elektrischen Heizstab verwenden, so werden hier meistens 2000 Watt eingesetzt, d.h. für 2000 Watt Heizenergie werden auch 2000 Watt elektr. Energie benötigt. Eine vergleichbare Wärmepumpe, die in etwa 1900 Watt Heizleistung bringt, nimmt hingegen nur 590 Watt elektr. Energie auf.
Wärmeverlauf
Wo kommt dann die restliche Wärme her ?
Nebenstehendes Schaubild zeigt, wie sich die abgegebene Wärmeleistung zusammen setzt.
Das Funktionsprinzip einer Wärmepumpe:
Bei der Wärmepumpe wird der Umwelt (Erdreich, Wasser, Luft) die Wärme entzogen und dem Heizsystem zugeführt.
Der Kreisprozeß des Kühlaggregats erfolgt nach einfachen physikalischen Gesetzmäßigkeiten. Das Arbeitsmittel, eine schon bei niedriger Temperatur siedende Flüssigkeit, wird in einem Kreislauf geführt und dabei nacheinander verdampft, verdichtet, verflüssigt und entspannt.
Funktionsprinzip